Umweltbildung

„Freude am Schauen und Begreifen  ist die schönste Gabe der Natur“ Johann Wolfgang von Goethe

„Freude am Schauen und Begreifen
ist die schönste Gabe der Natur“
Johann Wolfgang von Goethe

Für Kinder und Jugendliche gibt es im und am Wasser viel zu entdecken. Deren Neugier, Begeisterungsfähigkeit und Beobachtungsgabe sind der Schlüssel schon in jungen Jahren einen verantwortungsvollen Umgang mit der Umwelt und den natürlichen Ressourcen  vermitteln zu können. Dem LFV Bayern liegt hierbei speziell der Schutz der Gewässer als Lebensraum der zahlreichen Fischarten am Herzen.

Den Grundstein hierfür legt der LFV Bayern mit folgenden Projekten.

Schulkalender „Wald, Wild & Wasser“: der auf dem bayerischen Lehrplan abgestimmte, kostenlose Tierkalender ist schon seit vielen Jahren aus den Klassenräumen der bayerischen 3. und 4. Klassen nicht mehr wegzudenken.

Projekt „Fischer machen Schule“: speziell für Lehrkräfte und Schüler der 4. und 6. Klassen, sowie für Jugendleiter bietet das Projekt umfangreiche Lehrmaterialien und geeignete Ansprechpartner für einen Aktionstag am Wasser.

Fischereiabteilung im Dt. Jagd- und Fischereimuseum: die Dioramen-Ausstellung „Fischgeschichten – Wasserwelten“ bietet Naturinteressierten aller Altersstufen das Erlebnis in die Welt unter der Wasseroberfläche einzutauchen. Fischereifachliche Führungen können über das Museum gebucht werden.

Der Kolkrabe

Kolkraben sind die größten bei uns vorkommenden Singvögel. Ihr Bestand war stark bedroht, hat sich aber mittlerweile gut erholt. Sie leben in Dauerehe und besetzen Reviere, in denen sie leben…
weiterlesen

Der Stör

Der Europäische Stör gehört zu den weltweit 26 Störarten. Sie werden lebende Fossilien genannt, da es ihre Vorfahren schon zur Zeit der Dinosaurier gab. Mit ihrer asymmetrischen Schwanzflosse ähneln sie…
weiterlesen