Schneider

Schneider

Familie: Karpfenfische (Cyprinidae)
Gattung: Alburnoides – Art: Schneider (Alburnoides bipunctatus)
Durchschnittliche Länge: 9 – 13 cm, max. 14 cm
Laichzeit: Mai – Juni

Kennzeichen: Der Schneider besitzt einen leicht hochrückigen, seitlich abgeflachten Körper mit endständiger fast horizontaler Maulspalte. Die nach unten gebogene Seitenlinie ist mit je einer Reihe schwarzer Punkte eingefasst. Dieser, an eine Doppelnaht erinnernden, Pigmentierung verdankt die Kleinfischart ihren Namen. Der Rücken ist messingfarben bis graugrün, die Seiten heller. Der Ansatz von Brust-, Bauch- und Afterflosse ist orange. Besonders zur Laichzeit ist eine dunkle Längsbinde über der gesamten Seitenlinie sichtbar.

Lebensraum und Lebensweise: Er bevorzugt klare, sauerstoffreiche Fließgewässer mit stärkerer Strömung. Meist im Schwarm hält er sich in Ufernähe auf. Das Ablaichen erfolgt an seichten, überströmten Stellen mit kiesigem Grund. Die klebrigen Eier haften fest am Substrat.

Nahrung: Insektenlarven, Plankton und Anflugnahrung.

Gefährdung: Gewässerverbau. Fragmentierung des Lebensraumes durch Querbauwerke. Verschlammung und Verlust geeigneter Gewässerstrukturen.

Veröffentlicht in Fischlexikon.