Hasel

Hasel

Familie: Karpfenfische (Cyprinidae)
Gattung: Leuciscus – Art: Hasel (Leuciscus leuciscus)
Durchschnittliche Länge: 20 – 30 cm
Laichzeit: März – Mai

Kennzeichen: Der Hasel besitzt einen spindelförmigen, seitlich kaum abgeflachten Körper mit kleinem Kopf und unterständigem Maul. Die Afterflosse ist eingebuchtet. Das Schuppenkleid ist silbriggrau. Die paarigen Flossen und die Afterflosse sind gelblich bis hellorange. Er kann leicht mit dem Aitel verwechselt werden.

Lebensraum und Lebensweise: Er bevorzugt schnellströmende, kühle und saubere Wasserläufe in der Barben- und Äschenregion. Als geselliger Oberflächenfisch, gilt er als einer der besten Schwimmer unter den Karpfenfischen. Zur Laichzeit trägt der Milchner einen feinkörnigen Laichausschlag am ganzen Körper. Das Ablaichen geschieht im Flachwasser an sandigen oder kiesigen Stellen. Die Eier haften an Pflanzenteilen und Steinen.

Nahrung: Plankton, Insektenlarven, Würmer, Schnecken, Anfluginsekten sowie gelegentlich Pflanzenteile.

Gefährdung: Fragmentierung des Lebensraums durch Querverbauungen, Verschlammung.

Veröffentlicht in Allgemein.