Wasserpakt Bayern

Für die bayerische Fischerei sind Schutz und Förderung von Gewässern elementare Aufgaben, insbesondere hinsichtlich der fischereilichen Hege. Im Rahmen des Bayerischen Wasserpakts soll durch kooperative Ansätze der Schutz von Gewässern und Grundwasser zusätzlich verbessert werden.

Neben dem LFV Bayern sind weitere Partner des Paktes das Landwirtschafts- und Umweltministerium, sowie Vertreter aus dem Bereich der Landwirtschaft. Durch verbesserten Austausch, gemeinsame Aktionen und Vorzeige-Projekte sollen bis 2021 zusätzliche Maßnahmen und Strategien zur Verbesserung des Gewässerschutzes auf freiwilliger Basis entwickelt und erfolgreich umgesetzt werden. Im ersten Jahre des Wasserpakts hat sich der LFV folgendermaßen in den Wasserpakt eingebracht:

  • Der Wasserpakt stellt einen wichtigen Baustein im Gewässerschutz dar, daher wurde für die Laufzeit des Wasserpakts vom LFV eine halbe Stelle geschaffen.
  • Die Verbandsmitglieder wurden gleich zu Beginn mit einem Rundschreiben über den Wasserpakt informiert und angeregt sich aktiv zu beteiligen
  • Im Zuge des Wasserpakts wurden Vorträge beim Bayerischen Bauernverband und der Niederbayernschau gehalten.
  • Es gab ein erstes Arbeitsgespräch zum Thema „Kompensation in und an Gewässern“ mit Vertretern des Bayerischen Bauernverbands. Weitere Treffen und evtl. weitere Kooperationen sind geplant.
  • Neben den Veranstaltungen auf Landesebene, gab es verschiedene Treffen auf Ebene der Bezirksregierungen
  • Vom LFV wurde das Thema Insektenschwund aktiv in den Wasserpakt miteingebracht, jedoch von den anderen Paktpartner nicht aufgegriffen.

Der Landesfischereiverband ist der einzige anerkannte Naturschutzverband unter den Paktpartner und hat auch schon in der Vergangenheit klar zu Landwirtschaft Stellung bezogen. Durch die Berufsfischer unter seinen Verbandsmitgliedern, vertritt der LFV jedoch auch einen Teil der Landwirtschaft. Daher hat der LFV die Möglichkeit und sieht es als eine gesellschaftspolitische Aufgabe als Vermittler zwischen Naturschutz und Landwirtschaft zu fungieren.

Wenn auch Sie Ideen für Projekte haben und diese gerne mit Ihrem Fischereiverein an Ihrem Gewässern umsetzt würden, senden Sie bitte eine Mail an katharina.keiz@lfvbayern.de oder rufen Sie uns an unter (Telefon (089) 64 27 26-47)

Weiterführende Links:

Wasserpakt
Seite des Ministeriums
Artikel Bayerns Fischerei + Gewässer 2/2017
Artikel Bayerns Fischerei + Gewässer 3/2017
Broschüre Die Restaurierung von Kieslaichplätzen
Broschüre Lebensraum Fließgewässer – Restaurieren und Entwickeln
Broschüre Eingriffe in Fließgewässer

Veröffentlicht in Landwirtschaft und getagged mit , , , , .