Auffrischungskurse für Fischereiaufseher

Mit der Novellierung des Bayerischen Fischereigesetzes wurde die Position der Fischereiaufseher gestärkt. Künftig werden Fischereiaufseher von der Kreisverwaltungsbehörde (KVB) bestellt. Während der Ausübung ihres Dienstes sind die Fischereiaufseher dann Angehörige der KVB im Außendienst. In dieser Funktion können sie eigenverantwortlich geringfügige Ordnungswidrigkeiten ahnden. Es wird ihnen also ein Ermessensspielraum eingeräumt, den sie bisher nicht hatten. Dafür ist eine verpflichtende Fortbildung der Aufseher erforderlich, die in Präsenzform und als Videokonferenz stattfinden kann. Das Institut für Fischerei, der Landesfischereiverband und auch einige Bezirksverbände bieten die Kurse kostenlos an, die wir hier gesammelt auflisten.

Alle Fischereiaufseher werden in den nächsten Tagen in einem Schreiben des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten über die geänderten Anforderungen für Fischereiaufseher informiert.

Fragen zu den Fortbildungen richten Sie bitte an fischereiaufseher@lfvbayern.de

Aktuelle Fortbildungskurse:

An dieser Stelle werden laufend neue Kurse gelistet, sobald sie terminiert sind. Schauen Sie bitte regelmäßig auf diese Seite.

Um einen Kurs zu buchen, wenden Sie sich bitte unter Angabe Ihrer Daten (Name, Vorname, Geburtsdatum, Postanschrift, E-Mailadresse) direkt an einen der Anbieter.

  • Mittwoch, 19.01.2022, 19:30 – 21:00 Uhr:
    Online-Nachschulung (Webex).

    Bereits ausgebucht – weitere Kursangebote folgen in Kürze

Veröffentlicht in Fischereiaufseher und verschlagwortet mit .