Charkterisierung von Habitaten juveniler Huchen und Begleitarten in Gewässern mit silikatischem Einzugsgebiet

Durch die Umsetzung von zahlreichen Arten- und Gewässerschutzprojekten, setzt sich der Landesfischereiverband Bayern e.V. als anerkannter Naturschutzverband bayernweit für gefährdete Fischarten sowie den Erhalt eines intakten aquatischen Ökosystems ein.

Maßgebend ist hierfür die Förderung spezifischer gewässertypischer Fischzoonosen. Aufgrund der unterschiedlichen naturräumlichen Gegebenheiten sind diese meist sehr divers ausgeprägt. Endemische Arten wie beispielsweise der Huchen (Hucho hucho), sind vor allem im juvenilen Stadium auf spezielle Schlüsselhabitate angewiesen. Diese können aufgrund der unterschiedlichen regional und hydromorphologischen Fließgewässertypen sehr divers ausgestattet sein.

Derzeit erarbeitet der LFV Projekte welche sich mit dem Schutz und Förderung von Schirmarten und speziell der Optimierung von Schlüsselhabitaten, befassen.
Primäre Zielsetzung dieses Auftrags, ist eine Charakterisierung der Jungfischstandorte des Huchens in silikatischen Gewässern des Mittelgebirges. Ergebnisse zur saisonalen Habitatnutzung (Sommer- und Wintereinstände) der Jungfische (0+ sowie einsömmerig) dienen dazu, den Kenntnisstand über artspezifischer Schlüsselhabitate und Präferenzen zu erweitern.
Im Rahmen des Auftrags gewonnene Erkenntnisse dienen einer Optimierung artspezifischer Strukturmaßnahmenpakete für laufende naturschutzfachliche Programme (Natura2000, EG-WRRL, Gewässerunterhaltung usw.).

Nähere Angaben zu Art und Umfang der zu erbringenden Leistungen finden Sie in beigefügtem Leistungsverzeichnis:

Ausschreibungsunterlagen Charakterisierung von Habitaten juveniler Huchen und Begleitarten
Ausschreibungsunterlagen Charakterisierung von Habitaten juveniler Huchen und Begleitarten

Sofern Sie Interesse an der Durchführung des dazu vorgesehenen Auftrags haben, bitten wir Sie um ein schriftliches Kosten-Angebot bis zum 15.2.2018, vorzugsweise per E-Mail an poststelle@lfvbayern.de mit dem Betreff „Bewerbung Huchen“

oder postalisch an

Landesfischereiverband Bayern e.V.
Mittenheimer Str. 4
85764 Oberschleißheim
z. Hd. Robert Asner

Für Fragen oder Anregungen zur Durchführung des Auftrages, wenden Sie sich bitte an Ihren Ansprechpartner im Referat III (Fischerei, Gewässer- und Naturschutz):

Robert Asner
E-Mail: robert.asner@lfvbayern.de
Tel: 089-64 27 26 24
Fax: 089-64 27 26 66

Für Fragen stehe ich Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

Veröffentlicht in Ausschreibungen.