Aufgaben und Ziele

Wir arbeiten für den Erhalt der Gewässer in ihrem natürlichen Zustand und mit ihrem Fischbestand. Der LFV fördert damit das Wohl der Allgemeinheit und die Fischerei in Bayern.Er steht für nachhaltige Nutzung: Durch die fischereiliche Bewirtschaftung wird die Regenerationsfähigkeit der Fischbestände gestärkt und die Gewässer werden überwacht.

 

Aufgaben

Interessensvertretung

Der Landesfischereiverband vertritt die Interessen des Gewässerschutzes sowie der Berufs- und Angelfischerei gegenüber Politik und Gesellschaft. Ansprechpartner sind in erster Linie Institutionen des Freistaats: Der bayerische Landtag, die Staatsregierung, die zuständigen Ministerien und ihre zugeordneten Institutionen sowie die landesweiten Medien.

 

Verwaltung Staatlicher Fischereirechte

Seit über 40 Jahren verwaltet der LFV Bayern staatliche Fischereirechte im Auftrag des Finanzministeriums. Unter den insgesamt über 600 Rechten finden sich alle Größen vom kleinen Bach bis zum Stausee. mehr

 

Anerkannter Naturschutzverband

Der Landesfischereiverband ist seit 1987 anerkannter Naturschutzverband (nach § 58ff Bundesnaturschutzgesetz in Verbindung mit § 42 Bayerisches Naturschutzgesetz). Zu unseren Aufgaben gehören Stellungnahmen

  • zur Vorbereitung von Verordnungen der Naturschutzbehörden
  • zur Vorbereitung von Landschaftsprogrammen und Landschaftsplänen
  • zur Befreiung von Verboten der Schutzgebietsverordnungen
  • zu Planfeststellungsverfahren die mit Eingriffen in Natur und Landschaft verbunden sind

 

Der LFV bearbeitet jährlich etwa 300 Verfahren, gemeinsam mit den Bezirksfischereiverbänden oder Landkreisbeauftragten. Ortskenntnis ist unabdingbar, denn die Beiträge sollen konkrete Fehler aufzeigen und realistische Alternativen anbieten. Das Recht auf Ablehnung eines Verfahrens oder die Möglichkeit ihre Vorstellungen rechtlich durchzusetzen haben die Naturschutzverbände in Bayern allerdings nicht.

 

Arten- und Gewässerschutzprojekte

Im Rahmen der Arten- und Gewässerschutzprojekte des LFV Bayern werden Maßnahmen zum praktischen Fischarten- und Gewässerschutz umgesetzt. Die Grundlagen hierzu liefern Untersuchungen zu den Gefährdungsursachen einzelner Fisch-, Muschel- und Krebsarten. Als Basis dienen Daten der Fischartenkartierung, unsere aktuellen Bestandserhebungen und Fangaufzeichnungen der Bezirksfischereiverbände und Fischereiberechtigten. Es zählt zu den elementaren Interessen der Fischerei, die Gewässer zu schützen und den Lebensraum der Fische zu verbessern. Neben diesem Schutzgedanken ist auch die langfristige Sicherung einer nachhaltigen fischereilichen Nutzung ein wesentliches Ziel.

 

Ausbildung und Fischerprüfung

Wir fördern die fachliche Ausbildung der Fischereiausübenden durch Vereine mit Schulungen, Lehrmaterial, Vorträgen und Ausstellungen. Außerdem führt der LFV im Auftrag des bayerischen Staates die Prüfung zum staatlichen Fischereischein durch.

 

Öffentlichkeitsarbeit

Naturschutzarbeit ist auch und vor allem Öffentlichkeitsarbeit. Die Verbreitung des Naturschutzgedankens ist die Voraussetzung für praktizierten, schonenden Umgang aller Menschen mit den Naturgütern und den Lebewesen.