Bayerischen Biodiversitätspreis 2018 – „Natur Vielfalt Bayern“

Biodiversitätspreis 2018 soll Artenschutz an Gewässern würdigen

Unter dem Motto „Stehende Kleingewässer – (H)orte der Artenvielfalt“ lobt der Bayerische Naturschutzfonds den mit 15.000 Euro dotierten Bayerischen Biodiversitätspreis 2018 – „Natur Vielfalt Bayern“ aus. Ein Motto, wie gemacht für uns Fischer! Der Bayerische Biodiversitätspreis, der alle zwei Jahre verliehen wird, trägt dazu bei, die 2008 von der Staatsregierung beschlossene Strategie und das Programm zum Erhalt der Biologischen Vielfalt in Bayern umzusetzen.

Der Preis wird für Erfassungs- oder Umsetzungsprojekte verliehen, die in besonderer Weise Möglichkeiten zum Erhalt des für die Artenvielfalt wertvollen Lebensraums „stehendes Kleingewässer“ aufzeigen. Dabei sind u. a. folgende Maßnahmenschwerpunkte denkbar:

  • Erfassung der biologischen Vielfalt von von stehenden Kleingewässern
  • Schutzprojekte zum Erhalt artenreicher Stillgewässer
  • Artenschutzmaßnahmen für Bewohner wie Fische, Amphibien, Vögel, Libellen, Fledermäuse
  • kreative Ideen zur Bewusstseinsbildung für diesen Lebensraumtyp

Die Bewerbungsunterlagen können bis 31. Januar 2018 beim Bayerischen Naturschutzfonds eingereicht werden.

Detaillierte Informationen zum Bayerischen Biodiversitätspreis „NaturVielfaltBayern“ 2018 finden Sie unter: www.naturschutzfonds.bayern.de/biodiversitaetspreis/index.htm

Veröffentlicht in Allgemein und getagged mit .